Töchter von Gastarbeiter*innen – Fatma Sagir

02/10/2021 16:00 - 18:00
E-Werk Freiburg
Phone:0761-20757-0
Address: Eschholzstr.77, 79106 Freiburg

Töchter von Gastarbeiter*innen

 

Fatma Sagir ist Autorin aus Freiburg. Ihre Sammlung an Lyrik und Kurzprosa erscheint unter dem Titel “Alphabet der Sehnsucht. Texte zum Vergessen” im Oktober 2021 beim Schweizer Verlag Edition SchreibStimme.

 

Mit dem Schreiben des autobiografischen Essays „Ich bin ein Kind eines Vaters“ reist Nhu Mì in die Vergangenheit, erkundet aus einer politischen Perspektive ihre Geschichte. Sie erzählt, wie sie zu einer akademisierten Intellektuellen wurde, die sich politisch (aktivistisch) gegen Rassismus, Klassismus und Sexismus engagiert und sich nach solidarischen Verbindungen von vielfältigen Verletzungshorizonten sehnt.

 

MIT: Fatma Sagir | Tú Qùynh-nhu Nguyễn | Max Hoffmann

Eintritt frei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.