»Fortsetzung folgt …«

Stadtbücherei & Theater Heidelberg setzen zusammen virtuelle »Lesezeit« mit Ensemblemitgliedern wöchentlich & digital fort

Öffentliche Veranstaltungen sind in der Stadtbücherei aktuell genauso wenig möglich wie am Theater und Orchester Heidelberg – auf die »Lesezeit« muss deswegen aber nicht verzichtet werden. 
Ganz im Gegenteil: Zusätzlich zur monatlichen »Lesezeit« werden jetzt sogar wöchentlich Lesungen unter dem Titel »Fortsetzung folgt …« angeboten, immer donnerstags um 16.30 Uhr online auf www.theaterheidelberg.de.

Das ursprünglich geplante »Lesezeit«-Programm wird in der Stadtbücherei aufgenommen und jeden letzten Donnerstag im Monat digital präsentiert. Beate Frauenschuh von der Stadtbücherei: »Wir freuen uns riesig, dass wir die beliebte Kooperationsveranstaltung mit dem Theater nun digital weiterführen können.«

Unter dem Titel »Fortsetzung folgt …« werden Heidelberger Ensemblemitglieder zusätzlich einmal pro Woche ihre ganz persönlichen Lieblingstexte einlesen. Das Programm dieser wöchentlichen Reihe reicht dabei von Kurzgeschichten über Essays bis hin zu Romanen. Auch die Formate sind abwechslungsreich, manche Lesungen sind als Audiodatei verfügbar, andere als Video, manche der wöchentlichen Videos zeigen die Schauspieler*innen bei sich zu Hause, andere in der Stadtbücherei.

Neben den Schauspieler*innen Nicole Averkamp und Daniel Friedl werden an den kommenden Donnerstagen unter anderem Marco Albrecht, Lisa Förster und Magdalena Wabitsch zu erleben sein. Das Programm der wöchentlichen Lesungen bleibt jeweils eine Überraschung.

(Quelle; PM – Theater und Orchester Heidelberg)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner