Musikalische Klänge zur Interkulturellen Verständigung - Leiter der Deutsch - Türkischen Musikakademie Berlin

Musikalische Klänge

Adil Arslan Foto & © Ilker Maga

Deutsch-Türkische Musikakademie Berlin im Portrait

Musikalische Klänge zur Interkulturellen Verständigung

SanatSever - Kunstliebhaber

Schon oft habe ich von ihr gehört, heute möchte ich mir die Deutsch-Türkischen Musikschule einmal selbst ansehen. Sie befindet sich in dem roten Backsteingebäude des Kulturhauses Berlin-Schöneberg, welches mich mit seinen hohen Decken und Fenstern an meine eigene ehemalige Ballettakademie erinnert. 

Der Unterricht ist noch nicht zu Ende, also warte ich auf den Holzbänken im Flur. An den Wänden hängen Plakate von Konzerten der letzten Jahre, aus dem Raum dringen mystische Klänge der Baglama. Ich muss lächeln, denn sie beruhigen und bringen Gedanken auf eine Reise.

Seit über 20 Jahren existiert die Deutsch-Türkische Musikakademie bereits und hat sich seitdem zu einer Plattform der interkulturellen Verständigung über die Musik entwickelt. Gegründet wurde sie damals vom international bekannten Baglama-Virtuosen, Komponist und Sänger Adil Arslan.

Um zu einer weiten Verbreitung der Baglama beizutragen, unterrichtet Adil Arslan seit den 80ér Jahren als Lehrbeauftragter für Baglama-Unterricht an verschiedenen Musikschulen in Berlin und Deutschland. Zwar durch die westliche klassische Musik etwas beeinflusst, verfolgt er doch eher eine folkloristisch gefärbte musikalische Linie und ist bemüht westliche und östliche Elemente der Musik zusammenzubringen um den interkulturellen Dialog zu fördern.

Der Baglama-Unterricht ist mittlerweile beendet, die Teilnehmer des nächsten Unterrichtes haben sich bereits vor dem Unterrichtssaal versammelt. Ich bin überrascht, denn nicht wie erwartet treffe ich auf ausschließlich türkisch sprachige Teilnehmer, sondern eher auf eine bunte Mischung junger Menschen aus verschiedenen Nationen und Kulturen. 


In seiner freundlichen und in sich ruhenden Art werden sie von Herrn Arslan begrüßt und auf den Unterricht eingestimmt. Einfühlsam geführt, tauchen sie in eine außergewöhnliche Art des Gesangsunterrichts, welche zu meinem Erstaunen mich dazu bringt, selbst einfach einige Töne einfach so mitzuträllern. 

Doch wer nun glaubt, dass die Deutsch-Türkische Musikschule in Berlin nur Baglama-und Gesangsunterricht anbietet, irrt sich. Einzel- und Gruppenunterricht gibt es außerdem noch für Klavier, Kanun, Du, Ney, anatolische Percussion, Violine, Cello und Gitarre. Des Weiteren finden Noten- und Harmonielehre, sowie Anatolischer Tanz seinen Platz.

Die Vielfältigkeit des Schulangebotes und die Talente der Schüler erstaunt, daher verwundert es nicht, das Schüler der Deutsch-Türkischen Musikakademie bereits viele Musikpreise erhielten. (1. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert 2003“ oder auch den 2. Preis der „Karnewal der Kulturen 2007“ im Bereich Tanz) Anmerk. ).

Wer Freude an einem Zusammenspiel von westlicher und östlicher Musik und Kultur findet, wird von der Arbeit der Deutsch-Türkischen Musikschule begeistert sein. 

Mehr Informationen zum Künstler Adil Arslan.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner