Eine ganz schön runde Sache

Das 4. Interkulturelle YEC CUP Fußballturnier in Berlin 

Eine ganz schön runde Sache

15. Dezember 2019, Sonntag, dunkel, grau und auch noch Regen wie an Strippen welcher einfach kein Ende nehmen wollte… 
Es hätte also wirklich keinen besseren Tag für das 4. YEC CUP Hallen-Fußballturnier geben können. Und so strömten am vergangenen Sonntag die Familien, Freunde und die Fans der teilnehmenden U17- Jugendmannschaften in Scharen in die Halle der SoccerWorld Berlin. 

Die Erfolge der YEC CUP Turniere der vergangenen 3 Jahre hatten sich ausgesprochen gut herumgesprochen und so waren in diesem Jahr nicht nur Fußballvereine aus Berlin, sondern auch aus der Umgebung und aus Brandenburg beim diesjährigen Turnier vertreten. 32 Fußball- Mannschaften hatten sich im Voraus für das Turnier qualifiziert und waren, getragen von 32 Unternehmern und Firmen aus der Region, gegeneinander angetreten. 

Alle waren mehr als gut vorbereitet, galt es doch neben dem Pokal auch weitere Gewinne und Preise im Wert von über 25.000 EUR zu gewinnen. So lieferten sich die Teams einen professionellen, spannenden Fußball-Marathon und bescherten den Besuchern und Zuschauern dabei einen großartigen Fußball-Tag. 

Der große Gewinner des Tages war die B-Jugend des SV Babelsberg 03

Das Team des SV Babelsberg 03, unter der Leitung des Trainers Tilman Käpnick, setzte sich erfolgreich in der Gruppenphase gegen die Berliner Teams des BSV Grün Weiß Neukölln und 1. FC Schöneberg, sowie den Brandenburger Vertreter Oranienburger FC Eintracht durch. Mit zwei weiteren Siegen, im Achtel-, als auch im Viertelfinale gegen den Berliner SC (5:4) und den Frohnauer SC (2:1), erreichte die U17 des SV Babelsberg 03 dann das Halbfinale, in dem kein Berliner Fußballteam mehr vertreten war.
In den darauffolgenden Spielen der letzten vier Mannschaften, traf das Team dann auf die Spieler des SV Falkensee-Finkenkrug, für die das Turnier mit einem 0:2 dann endete. So traf SV Babelsberg 03 im Finale auf den FSV 63 Luckenwalde, welche sich im Voraus im Elfmeterschießen mit einem 7:6 gegen den FC Energie Cottbus für das Endspiel qualifiziert hatten. In einem sehr spannenden Finale setzten sich die jungen Spieler Babelsbergs letztendlich mit einem 4:3 gegen den Nachwuchs des Oberligisten durch.
Die Mannschaft des SV Babelsberg 03 freut sich nun über den Gewinn eines Trainingslagers in Antalya /Türkei im Wert von 10.000 EUR. Trainer Tilman Käpnick war sichtlich stolz und freute sich sehr mit seinen Spielern über den Sieg des YEC CUP Turniers. 

Den zweiten Platz des Turniers erreichte die Mannschaft des FSV 63 Luckenwalde. Sie gewann eine Unterstützung im Wert von 5.000 EUR. Auch die Mannschaften von BFC Preussen, Friedrichshagener SV, SV Tasmania und dem Frohnauer SC konnten sich über einen Gewinn von jeweils 2.500 EUR freuen. 

Als auffallend souverän fiel der Moderator der Veranstaltung „Yalle“ Yalcin Karaoglan auf, war es doch gar nicht so einfach, die auf gleichzeitig 4 Hallenplätzen stattfindenden Spiele zu kommentieren und für alle Zuschauer auch noch entsprechend verstehend zu übermitteln. Gut gelaunt jedoch und mit einer ausgesprochenen Ruhe und Professionalität moderierte er durch das recht lange interkulturelle Fußball-Event.  

Auch sollte festgehalten werden, dass die SoccerWorld Berlin erstaunlich gut auf den Ansturm der vielen Besucher vorbereitet gewesen war. So fanden sich zahlreiche Angebote für Getränke und Speisen, und auch Spiel, Animation und Betreuung für die kleineren Besucher kamen nicht zu kurz. 

Einen großen Teil der Veranstaltung, war wohl auch dem Hauptsponsor AY YILDIZ Berlin und den 32 überwiegend türkischen Unternehmern aus Berlin gutzuschreiben, die den Veranstalter Serdar Yildirim und sein Veranstaltungsteam tatkräftig unterstützten. 

So war das YEC CUP Turnier ein durch und durch runder Erfolg und sollte auch in den kommenden Jahren als Veranstaltung in Berlin nicht fehlen. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.