Ramazan Bayram - Zuckerfest

Ramazan Bayram – Zuckerfest

Bild von Roland Schwerdhöfer auf Pixabay 

Was und warum wird hier eigentlich gefeiert?

Ramazan Bayram – Zuckerfest

Einen Monat lang haben weltweit gläubige Muslime in aller Welt gefastet. Nun ist es endlich soweit, denn der lange Fastenmonat des Ramadans ist beendet und findet seinen krönenden Abschluss im Şeker Bayramı  (dem Zuckerfest) oder auch Ramazan Bayramı (das Ramadan Fest) genannt. Das Fest dauert 3 Tage lang und zählt zu den wichtigsten Feiertagen im Islam. Gleichzeitig sind diese Feiertage auch staatliche Feiertage, somit sind sämtliche Ämter, Schulen und Geschäfte an diesen Tagen geschlossen.

Oftmals laufen die Vorbereitungen für das Zuckerfest schon Tage vor dem Fest an. Man kauft sich und der Familie neue Kleidung, Geschenke für die Kinder, ausreichend Speisen und Getränke. Aufwendig werden traditionelle Gerichte, Kuchen und Süßigkeiten zubereitet. 

Der erste Tag des Zuckerfestes ist oft der wichtigste, daher sind die meisten Menschen an diesem Tag schon sehr früh auf den Beinen, um zu beten und um sich auf den Tag vorzubereiten. Es zählt zum guten Anstand, das Jüngere den Älteren zuerst ihren Respekt erweisen und sie besuchen und gratulieren. So sind sehr viele an diesem Tag unterwegs und besuchen Familienangehörige, Freunde, Nachbarn und Kollegen. Dabei beschenkt man sich gegenseitig mit leckeren Süßigkeiten oder auch Schokoladen. (Bayram Cikolatas)

Für die Kinder ist das Zuckerfest ein besonderes Fest. Sie tragen ihre schönsten Kleider und gehen nachdem sie der Familie gratuliert haben, mit kleinen Taschen in der Hand, von Tür zu Tür um den Nachbarn ein schönes Zuckerfest zu wünschen. Dafür erhalten sie dann Bayram harçlığı (Geld zum Fest), Bayram Cikolatasi, (traditionelle Schokolade), allerlei Süßigkeiten und Geschenke. 

Das Zuckerfest ist ein Fest der Dankbarkeit, der Liebe und Freude. Auch wir wünschen all unseren muslimischen Freunden und Bekannten; 

Ramazan Bayramınız kutlu olsun!

Alles Gute zum Zuckerfest!

Weitere Feiertage & Feste im Überblick


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner