Bild "Vom Unternehmer zum Veranstaltungsmanager"

Vom Unternehmer zum Theaterveranstalter

Vom Unternehmer zum Theatermanager – Photo by Ben White on Unsplash

Vom Unternehmer zum Theaterveranstalter

… und über die Kunst des Schenkens

SanatSever - Die Kunstliebhaber

Schenken ist eine Kunst. Eine Kunst, für die man das nötige Gespür benötigt, um sie richtig zu beherrschen. 

Dabei ist hier nicht die Rede von den Pflichtgeschenken, die man glaubt, zu vorgegebenen Anlässen machen zu müssen. Nein, gemeint ist hier das Gefühl, die Zuneigung, die Aufmerksamkeit, Achtung und die Anteilnahme am Leben. 

Ein Geschenk ist ein Gedanke. Der Gedanke an eine oder mehrere Personen, an ihr Umfeld, ihr Leben, an ihre Interessen oder Abneigungen, ihr Glück oder Leid. Um Schenken zu können, benötigt man nichts, nur offene Augen, Ohren und ein natürlich ein offenes Herz. 

Und dies hat Ümüt Ugur, ein Geschäftsmann aus Braunschweig mit Sicherheit. Aufmerksam geworden durch Veränderungen in der Gesellschaft und im großen Miteinander, übernimmt er Verantwortung und die dazu nötige Arbeit auf sich, um sich und seinen Mitbürgern in Braunschweig ein Geschenk zu machen. 

So tritt er aus seinen Fußstapfen und wagt sich auf das schwierige und für ihn bisher unbekannte Eis eines Theaterveranstalters. In Kooperation mit dem deutsch-türkischen Comedy – Theaterensemble Halber Apfel aus Lüdenscheid und der Theaterproduktion „Die Traumhochzeit“ – Öztürks III, möchte er am 14.09.2019 in der Stadthalle Braunschweig, so vielen Menschen wie nur möglich ein Lächeln schenken. 

Und wer nun glaubt, dass das Lachen in der Halle bleiben und sich auf diesen Samstagabend beschränken wird, irrt sich. Der gesamte Erlös der Veranstaltung wird an das Braunschweiger Hospiz gespendet, um die Arbeit dort vor Ort zu unterstützen.

Dieses Geschenk ist ein Aufruf zum Lachen und der Freude, welches noch mehrere Tage nach der Veranstaltung in Braunschweig nachhallen wird. Ein schöner Gedanke, nicht wahr?

Ein Geschenk zum Annehmen und zum Weitergeben. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.